Entsendegesetz

Das Entsendegesetz verpflichtet den ausländischen Arbeitgeber, der seine Arbeitnehmer in die Schweiz entsendet, einzuhalten:

  • die Arbeits- und Lohnbedingungen
    • minimale Entlöhnung
    • Arbeits- und Ruhezeiten
    • Mindestdauer der Ferien
    • Arbeitssicherheit
    • Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
    • Schutz von Schwangeren, Wöchnerinnen, Kindern und Jugendlichen
    • Nichtdiskriminierung, insbesondere Gleichbehandlung von Frau und Mann
  • die entsprechenden Erlasse
    • Bundesgesetze
    • Verordnungen des Bundesrates
    • allgemein verbindlich erklärte Gesamtarbeitsverträge (GAV)
    • Normalarbeitsverträge (NAV)
  • die Respektierung der orts-, berufs- und branchenüblichen Löhne in Branchen oder Berufen ohne zwingende Mindestlöhne

Die Tripartiten Kommissionen (TPK) haben den Arbeitsmarkt dahingehend zu beobachten.

Drucken / Weiterempfehlen: